Wie erkennt man wirklich ob man Liebt oder nicht?

 

Eigentlich ist liebe nur eine Reaktion des Körpers. Doch wie kommt es dazu? Ich kann es nicht erklären. Hierfür bin ich Medizinisch und Psychologisch zu wenig ausgebildet. Doch ich weis wann ich echte Liebe erkannt habe. Das ist mir nur einmal passiert…

 

Wir lernten uns über einen Chat kennen. Wir trafen uns und lernten uns näher kennen. Ich erzähle nicht alles. Das ist viel zu viel. Sie war für mich die schönste Frau der Welt. Ich habe schon von Anfang an für sie geschwärmt. Wir haben immer öfter was zusammen gemacht und waren auch einige Male im Bett.

 

Doch wann erkannte ich die Liebe?

Es war weder der schönste Sex den ich je hatte noch war es irgendein Kuss oder ähnliches.

Es war Winter. Wir waren bei ihr. Wir lagen im Bett und haben Ferngesehen und waren nah zusammen. Mein Herz bebte jedes Mal erneut wenn ich sie sah und ihr so nah war.

Wir wollten etwas anderes machen. Darum schnell in die Klamotten und raus in den Schnee. Wir sind einen einsamen Weg die Felder entlang gegangen. Links floss ein kleiner Bach der an der Oberfläche gefroren war. Bäume waren ebenso vorhanden. Es war schon dunkel. Wir gingen Hand in Hand. Sie sprang nach vorne, drehte sich um. Ich sah ihr lächeln. Mein Herz machte einen Satz. Ich wusste nicht was mit mir los war. Ich wollte sie nie mehr loslassen. Mir wurde wärmer als in einer Sauna und ich umarmte sie und Küsste sie. Ihr Lächeln war schöner als andere was ich vorher gesehen habe. Die Augen strahlten mich an und ich wusste. Ich liebe sie. Ich würde für sie alles machen. Das Gefühl kommt heute noch bei mir hoch wenn ich daran denke. Sie hat mich nie losgelassen. Mein Herz wird immer gehören wenn sie danach verlangen würde. Einen Teil hat sie noch davon. Man kann dieses Gefühl nicht beschreiben. Es ist als würde man etwas erreichen was noch nie jemand zuvor erreicht hat. Das größte Glücksgefühl mit dem größten Gefühl der Nervosität gepaart und vertausendfacht. Unbeschreiblich. Wie sie. Danke dir Ingi!

 

Sie hat mein Herz auf eine Weise berührt wie es niemand sonst mehr konnte und vielleicht auch wird. Ich konnte nur noch an sie denken. Leider war es so wohl nicht bei ihr. Sie hat Schluss gemacht. Sie hat einen neuen Kennengelernt. Ihren Nachhilfelehrer oder so jemanden meinte sie. Diesen Tag werde ich nie vergessen. Diesen Schmerz. Es tat mehr weh als jeder Nadelstich meiner Tattoos und Piercings zusammen. Schlimmer als Bohrer auf dem Nerv eines Zahns. Noch heute muss ich mich zusammenreißen wenn ich an das alles denke. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut. Normal weine ich nie. Egal was passiert ich bin immer der Felsen in der Brandung. Nur bei ihr zerreißt es mein Herz und ich weiß. Heute Abend werde ich wieder nur an sie denken und kaum einschlafen können. Diese Frau hätte ich sofort fragen müssen ob sie mich heiraten will. Doch ich hatte nie eine Chance.

 

Heute? Sie wohnt immer noch in der Gegend. Ich hatte mal mit ihr geschrieben aber sie interessiert sich nicht für mich. Kann ich verstehen. Könnt ihr diesen Schmerz nachvollziehen. Mir treibt es langsam das Wasser in die Augen doch ich kann mich beherrschen. Am liebsten würde ich meinen Gefühlen. Dem Schmerz. Einfach freien Lauf lassen. Ich würde ihr gerne sagen wie sehr ich sie geliebt habe. Doch dafür bin ich zu sehr Ich. Ich will niemandem das Leben schwerer machen. Mein oberstes Anliegen ist das sie ihr Leben weiterleben kann. Glücklicher als sie es wohl mit mir war. Ich habe gekämpft. Hatte es versucht. Doch manchmal muss man einfach aufgeben. Dies ist nun knapp 7 Jahre her. Es lässt mich immer noch nicht los wie an diesem Tag als sie sagte sie hat jemanden anderen. Liebe kann man nicht erzwingen. Sie passiert. Richtig hart und ohne Gnade. Vielleicht hat man Glück. Doch oft hat man Pech. Ich würde sie so gern noch einmal sehen…sie umarmen…sie küssen. Doch dies bleibt mir für immer verwehrt…