Schwere Zeilen

Das Wochenende war relativ gelassen. Ich sehnte den Sonntag herbei. Erst Konzert. Dann Sie. Doch leider wurde noch nichts draus. Sie war zu müde und es wäre zu spät geworden. Sehr schade. Im Konzert selber waren wieder viele hübsche Frauen anwesend. Meist mit Anhängsel aber egal gucken darf man ja . Schade…ich hätte sie gerne kennengelernt. Ich war so nervös…

 

Ich hab viele Erfahrungen gemacht. Viele Menschen kennengelernt. Viel Erlebt. Schon in meinen jetzigen jungen Jahren würde ich behaupten mehr erlebt zu haben als manch 40ig Jähriger. Meine Aufgeschlossenheit neuem gegenüber und mich auch Herausforderungen zu stellen hat mir hier viel geholfen. Doch leider kann ich die schwerste Aufgabe nie bewältigen. Nicht zu lieben…

 

JA! Freitagnachmittag vor meiner Weihnachtsfeier.  Das klingt doch nach einem Plan. Freu ich mich sehr darauf. Sie meinte sie hätte gestern eine seltsame Begegnung gehabt. Jemand aus ihrer alten Heimat der sogar ihre Mutter kennt und die zwei hätten gestern sogar was miteinander gehabt…Was?!? Wie?!? Warum?!?

 

Mein friedliches Wesen wird selten von großen Ängsten oder Wut beeinflusst. Traurigkeit, Einsamkeit und seelische Pein sind immer Begleiter des Täglichen Lebens. Jeder kennt es, keiner will es. Ich kann mit Schmerz unterschiedlich umgehen. Ihn in Wut umwandeln oder es umgehen. Zweites führt unweigerlich wieder zu ersterem. Doch die Wut die sich dann anstaut ist massiv. Kaum zu bändigen. Bisher kann ich sie bändigen oder durch ein Ventil langsam entweichen lassen…

 

Wieso hat sie das getan? Machen Frauen so etwas immer? Lasst ihr euch alle Optionen offen? Ist sie wirklich kein Beziehungsmensch oder hat sie Angst? Will sie einfach ausloten bei wem sie Chancen hat oder warum macht man das und schreibt man das? Sie dachte ich sei offen…klar ich hab da kein Problem mit. Ist ja ihr Leben. Warum stört es mich dann so…warum sticht es so? Ich kenne sie doch nicht mal.

 

Beweg dich immer vorwärts, niemals zurück. Eine Weisheit die man kennt aber meist ignoriert. Mit alten Erinnerungen werden so viele Momente verknüpft. Man erinnert sich doch an so vieles gern zurück. Den ersten Kuss, das erste Mal dieses Kribbeln im Bauch spüren, dieses nervöse warten bis man endlich angesehen wird, bis sie dich bemerkt. Selten habe ich es erlebt. Doch dieses Gefühl wenn man weis jemand will nur zu dir gehören…unbezahlbar.

 

Wir sehen uns trotzdem. Ich bin ein großer Kerl damit werd ich schon fertig. Mal sehen. Natürlich ist das ganze jetzt in ein anderes Licht gerückt. Ich werde mir nichtmehr so viel Mühe geben. Wieso auch? Sie hat zwar einen genialen Charakter, sieht gut aus, ist lustig, hat nen coolen Job, inspiriert mich und ich habe das Gefühl Bäume ausreißen können wenn ich Zeilen von ihr lese. Also warum sollte ich mich anstrengen ihr zu gefallen?

 

 

TDW

8.12.15 09:22

Letzte Einträge: Sie sieht mich nicht..., Der Tag zuvor, Ausgenutzt? Benutzt? Frauen und Männer sind doch nicht so unterschiedlich..., Nevige Menschen | Unterstützung | Selbstzufriedenheit, Wochenend-Blues

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen